Von der perfekten Sub zur Domina

Irgendwann erklärte mein Dom meine Erziehung zur Sklavin für abgeschlossen. Ich war selbstverständlich immer noch der devote Part in unserer Beziehung und wenn ich sah, dass es besser war die Augen zu senken dann tat ich es ganz automatisch.

Mein Herr hatte immer noch Spaß daran mich zu züchtigen und mir beim Spanking Sex eine ungeahnte Lust zu vermitteln denn gerade bei den Schlägen mit der flachen Hand kann man schlagen und zärtliches Streicheln gekonnt abwechseln. Aber ich glaube, als Sexsklavin war ich zu perfekt geworden denn meine Rolle als Sub war meine zweite Haut in die ich automatisch nach Feierabend schlüpfte.

Es kam der Tag an dem mein Dom mich fragte ob ich nicht auch die andere Seite kennenlernen wollte, er wollte mich zur Domina ausbilden. Ich zögerte denn ich war nicht sicher ob ich beim BDSM Sex in der Lage wäre auch die Schmerzen zu genießen, die ich anderen zufügte. Aber einen Versuch war es wert und so brachte mein Meister zu unserem Treffen einen Sklaven mit, der im Anfangsstadium seiner Erziehung war.

Mann wird von Domina gefickt
Der Sklave muss den Strapon blasen, bevor er von der Domina damit in den Arsch gefickt wird.

Als ich ihn sah, war mir sofort klar, dass er noch viele Lektionen zu lernen hatte aber heute war ich an der Reihe eine andere Seite an mir kennenzulernen. Ich sollte schweigen und das tat ich auch. Als mein Dom ihm befahl er solle mir die Stiefel lecken, breitete sich in mir ein Gefühl der Macht aus.

Und als er es nicht gründlich genug machte sollte ich ihn zur Strafe in den Arsch ficken. Ich legte also den Strapon (das meiner Meinung nach ideale BDSM Sextoy) an und mit ein wenig Gleitmittel verpasste ich dem Sub einen Arschfick, den er nicht so schnell vergessen würde.

Anfangs war ich noch etwas zurückhaltend. Aber je länger ich ihn in den Arsch fickte, desto mehr erregte es mich und ich ich stoß immer heftiger den Strapon in seinen Arsch. Was mich dabei am meisten erregte war, dass der Sklave genau dann spritzte als ich ihm das Kommando dazu gab.

In dem Moment war mir klar, ich werde eine gute hardcore Domina und lasse mich von meinem Meister dazu ausbilden.

2 Gedanken zu „Von der perfekten Sub zur Domina“

  1. cooler Text. Ich habe auch kürzlich meine ersten BDSM Erfahrungen gesammelt und hätte Anfangs nicht gedacht, wie geil mich das machen würde. Interessant ist, dass mich die Freundin meiner jetzigen Partnerin dazu gebracht hat. Sie ist es auch, die die Sessions mit mir und meiner Freundin leitet.

    Ja, wir beide sind sozugsagen Subs und haben eine Menge Spaß dabei!

    1. Ich habe erst mit fast 50 Jahren entdeckt, wie geil ich den schwarzen Sex finde. Entscheidenen Anteil dazu hat sicherlich meine jetzige Partnerin, die schon viele Jahre Erfahrung als Domina hat. Ihre Erfahrung war es sicherlich auch, die mir den Einstieg in diese Sexart so schmackhaft gemacht hat.

      Allen Anfängern, die mal Sex mit einer Domina ausprobieren wollen, empfehle ich daher, die ersten Erfahrungen unbedingt mit einer erfahrenen Domaina zu machen. Denn es wäre zu schade, wenn man aufgrund eines dummen Anfänger-Fehlers die Lust an dieser wunderbaren Sexart verliert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.